Hallo zusammen,
 
folgender Stand der eingetroffenen Tauben von Ruffec um 12:20 Uhr :
 
Gesamtliste :                               326 Tauben von 349 Preistauben
Zone 1 geschlossen :                  241 Tauben von 199 Preistauben 
Zone 2 :                                         85 Tauben von   150 Preistauben   
RV-Liste geschlossen :                161 Tauben von 125 Preistauben
 
Heute werden nur die Tipesgeräte von den Züchtern ausgelesen die Barcelona auf Tipes spielen . Wenn die Geräte ausgelesen sind und noch Tauben von Ruffec über die Antenne laufen und in dem Gerät regestiert werden  können diese aber keinen Preis mehr machen.
 
Ansonsten ist die Uhrenabnahme am Montag um 18:00 Uhr.
 
Die für Rethel bitte bis Mittwoch 18 Uhr melden.
 
Danke und bis heute Abend.
 
Gruß
Anton    
 

 

Anton Preylowski
antonpreylowski@aol.com
Telefon: +49 (0)208 88 88 00
Mobil: +49 (0)175 6531943
****************************************************************

Abfahrt unseres Brieftaubentransporters nach Ruffec erfolgte am Mittwoch, 27.06.18, um 22:00 Uhr. Ankunft war am Donnerstag, 28.06.18, gegen 15:30 Uhr in Ruffec.
Hallo Sportfreunde,
die Tauben wurden schon auf der Anreise unterwegs getränkt.
Nach Ankunft in Ruffec wurden sie unter den Bäumen im Schatten geparkt, getränkt, gefüttert usw.
Am Freitagmorgen getränkt; gegen 11:45 Uhr wurde das Wasser abgelassen und ca 200 m zum Mittelpunkt des Auflassplatzes gefahren.
Dort wurden die Tauben noch einmal getränkt.
Der Auflass erfolgte am Freitag um 13:00 Uhr bei 27 °C und Ostwind von 26 km/h.

Ich wünsche allen eine gute Rückkehr und grüße
Walter Kleinöder

Ruffec-Flüge weckten großes Interesse

Die Faszination für Ruffec-Flüge hat sich auch im Jahre 2017 durchgesetzt. Nach den erfolgreichen Mittagsauflässen dieser seit 2012 durchgeführten Flüge, haben wir in diesem Jahr erstmals einen Ruffec-Flug 2 als Morgenauflass gespielt. Am Mittagsauflass waren 142 Züchter mit 1.555 Tauben beteiligt, beim Morgenauflass waren es 62 Züchter mit 764 Tauben. In diesem Jahr hat die RV Weitstrecke Oberhausen neue Wege beschritten, indem eine Zone 1 mit einer Mindestentfernung von 730 bis 829,999 km und eine Zone 2 ab 830 km eingerichtet wurden. Es war uns immer bekannt, dass ein nicht unbedeutendes Züchterpotential im Ems-, Münster- und Sauerland und auch in Hessen vorhanden ist. So sind in den Vorjahren teilweise „heimatlose“ Züchter nach NL oder anderen Fluganbietern ausgewichen, da sich die Mindestentfernung bei den Internationalen Flügen stetig verkürzten, die Spielregeln der Neuzeit aber nicht angepasst wurden. Seit jeher steht die Vielseitigkeit der Tiere im Vordergrund. Dazu wurde ein Championat ins Leben gerufen - gewertet wurden 3 von 6 vorbestimmten Tauben -, das Zeugnis über die Eignung der Tiere abgeben sollte. Absolutes Neuland dabei war auch, dass diese Meisterschaft nur auf Zonenbasis ausgeflogen wurde, um der Gerechtigkeit ein Stückchen näher zu kommen. So sollte der oft herrschenden Ungerechtigkeit, vom Unglück weit entfernter Schläge zu profitieren oder auch durch deren Glück zu leiden, ein Riegel vorgeschoben werden. Zu diesem Zweck wurden die Preise und die As-Punkte in den jeweiligen Zonen bewertet. Diese Regelung fand große Zustimmung und führte letztendlich auch zu realistischen Ergebnissen, was sich in Zukunft auch etablieren dürfte. Es wurden hochwertige Preise, z. B. ein einwöchiger Familienurlaub für bis zu 5 Personen, auf As-Punkte in den Zonen ausgeflogen. Die Teilnahme war für alle Züchter kostenlos. 


1. Konkurs Gesamt auf Ruffec 1 errang die Taube von Walter Plagge

1. Konkurs Zone 2 auf Ruffec 1 errang die Taube von Thomas Vogt 

Die Ergebnisse beider Flüge sind unter Datenservice Eden unter 41510 einzusehen! Hier einige Beispiele aus Zone 1: und Zone 2: